top of page

Petras Garten der Freiheit: Ein reales Märchen von Entschleunigung, bewusstem Leben und Freiheitsgestaltung




Es war einmal in einem Land, eingerahmt von der majestätischen Stille grüner Wälder und der Erhabenheit von Bergen......


Nein, das ist falsch: Das Märchen ist ja real, also, nochmals:


In einem Land, umhüllt von der stillen Majestät uralter Wälder und der erhabenen Präsenz stolzer Berge, verbirgt sich ein Haus, das aus der Zeit gefallen zu sein scheint. In diesem versteckten Winkel der Welt, wo die Jahreszeiten den Takt des Lebens bestimmen und die Natur mit einer Stimme spricht, die nur diejenigen hören, die wirklich zuhören, befindet sich ein Ort, der aus einem Märchenbuch entsprungen zu sein scheint. Ein leuchtend rotes Haus, umgeben von der unberührten Schönheit seiner Umgebung, steht stolz und einladend da: ein Zufluchtsort der Ruhe und Besinnung. Dies ist das Heim von Petra Lupp, einer Frau, deren Lebensgeschichte die Kraft hat, die Seelen jener zu berühren, die den Pfad der Entschleunigung beschreiten wollen.


Die Frau mit preussischen Wurzeln, bekannt als Pionierin ihrer Art, hat in ihrem Leben Wellen der Veränderung nicht nur erlebt, sondern sie zu ihrer Lebensmission gemacht. Mit jedem Schicksalsschlag, der ihren Weg kreuzte, wuchs ihre Entschlossenheit, das Dunkel in Licht zu verwandeln. Petra Lupps zahlreiche Reisen als Reisejournalistin führten sie durch die verborgensten Ecken der Welt und gleichzeitig auch auf Spuren der Erkenntnis und innerem Frieden.


Petra Lupp studierte die Lehren des Qi Gong, um die Stille zu meistern und tauchte in die Welt des Waldbadens ein, um die heilende Verbindung zur Natur zu vertiefen. Mit einer Weisheit, die nur aus wahrer Erfahrung erwächst, verwandelte sie ihr Leben in eine Oase der Ruhe und des bewussten Seins.


Das rote Haus, eingebettet in ein Tal, das für seine spektakuläre Schönheit und stille Majestät bekannt ist, wurde zu einem Leuchtturm für Seelen, die sich nach einem Rückzug aus der Überstimulation des modernen Lebens sehnen. Menschen aus allen Ecken, getrieben von der Sehnsucht nach Ruhe und einem tieferen Sinn, finden den Weg dorthin.


Im Zentrum von Petras Zuhause steht ihr Garten: Eine Oase, die Ruhe und Frieden ausstrahlt, aber auch zu Aktivitäten einlädt, wer dies wünscht, denn es ist auch ein Pool vorhanden, der nicht nur Abkühlung verspricht. Dieser Ort mit dem roten Haus ist kein gewöhnlicher, sondern ein symbolisches, lebendiges Lehrbuch sowie ein Spiegel und ein Fenster in das Herz der Natur. Hier, unter dem weiten Himmel, zwischen Blüten, die in einem Kaleidoskop von Farben leuchten und Bäumen, die Geschichten älter als die Zeit selbst flüstern, offenbart sich eine Art ‘heiliger Raum’, der weit mehr als die Augen sehen lehrt.


Petras Chill-Out-Oase lehrt die Besucher, über die einfachen Freuden des Wachstums hinauszuschauen und tiefer in die Essenz dessen einzutauchen, was es bedeutet, zu leben und zu gedeihen. Jedes Sandkorn, jedes Steinchen, jede Pflanze, jede Blüte, jedes Unkraut und jedes Blatt wirkt wie eine sanfte Erinnerung an die Zyklen des Lebens, an die unaufhörliche Bewegung von Vergehen, Werden und Sein sowie die Möglichkeit, in jedem Ende einen neuen Anfang zu sehen. 



Vom Werden, Gedeihen und Sein



Die Kursbesucher werden ermutigt, einen Samen, den sie intuitiv auswählen, an einem dafür bestimmten Platz zu pflanzen. Eine symbolische Geste, die den Beginn einer persönlichen Reise und das Engagement für das eigene Wachstum und das der Erde markiert. So wie wir mal aus einem Samen entstanden und geworden sind, so entsteht alles auf dieser Erde: mit einem Beginn! Mit dieser bewussten Handlung wird dieser Akt besonders präsent und kann nachhaltig in uns wirken.


Doch es ist die Nacht der Lichter, die Petras Zuhause zu einem wahrhaft magischen Ort macht. In dieser besonderen Nacht, wenn der Vollmond den Himmel erleuchtet, kommen Menschen zusammen, um beispielsweise Lichter anzuzünden: Jede Laterne symbolisiert ein Gefäss für die Träume und Wünsche derer, die bereit sind, sie gedanklich in den Nachthimmel zu entlassen. Es ist ein Moment von atemberaubender Schönheit und tiefer Verbundenheit. Ein Zeugnis der Kraft von Gemeinschaft.


Petras Kursinhalte gehen weit über die Grenzen ihres Gartens hinaus. Sie teilt ihr Wissen über die Kunst der Entschleunigung, über das bewusste Leben und darüber, wie wahre Freiheit durch achtsame Entscheidungen erlangt werden kann. Ihre Meditationen in der freien Natur zielen darauf ab, innere Blockaden zu lösen und ihre Rituale, bei denen Teilnehmer Briefe an ihr vergangenes oder zukünftiges Selbst schreiben und diese in einem feierlichen Akt verbrennen, symbolisieren die Loslösung von der Vergangenheit und die Öffnung für neue Anfänge.


Das Wirken von Petras Einfluss reicht weit über ihr idyllisches Zuhause hinaus. Sie zieht nicht nur Menschen an, die nach Erholung suchen, sondern auch Gruppen, die in ihren Workshops und Retreats tiefere Einsichten und Erneuerung erfahren wollen. Durch eine Kombination aus Qi Gong, Meditation, Selbstreflexion und der Einbindung der Natur bietet Petra eine ganzheitliche Reise an, die darauf abzielt, den Geist zu beruhigen, den Körper zu stärken und die Seele zu nähren. 


Buchautoren, die unter dem Gewicht kreativer Blockaden leiden sowie Männer, die eine Pause vom unerbittlichen Tempo des Lebens suchen, finden in Petras Zufluchtsort eine Quelle der Inspiration und des Wiederaufblühens. Stunden der Stille am Pool, Wanderungen durch das Tal der Erkenntnis, wie ich es nenne und Qi Gong-Sitzungen bieten einen Raum, in dem der Geist zur Ruhe kommen und der kreative Fluss wiederbelebt werden kann.


Petra hat ein Umfeld geschaffen, in dem Stille, Reflexion und tiefe menschliche Verbindungen gedeihen. Ihre Lebensgeschichte und ihr Zuhause sind lebende Beweise dafür, dass es möglich ist, einen Ort des Friedens und des tiefen Wachstums in einer Welt zu schaffen, die oft zu schnell und zu laut erscheint. Sie ist ein verlässlicher Fels für jene, die den Mut haben, sich auf die Reise der Selbstentdeckung und des bewussten Lebens zu begeben und einem sinnerfüllten Dasein suchen. Ideal auch für Männergruppen, die eine Auszeit vom Druck und der Geschwindigkeit des modernen Lebens suchen, finden in Petras Angebot einen seltenen Zufluchtsort. Statt der typischen Vorstellung von einem Männerurlaub bietet Petra ihnen eine Chance zur Selbstreflexion und zum Wachstum. Unter Anleitung lernen sie, ihre innere Stärke und Ruhe zu entdecken, sich von gesellschaftlichen Vorstellungen zu lösen und einen gesünderen, ausgeglicheneren Weg zu gehen, der ihre Männlichkeit wieder stärkt. Die Männerauszeiten umfassen Aktivitäten wie Waldbaden, stille Wanderungen in die atemberaubende Landschaft und geführte Diskussionen über Themen wie Verantwortung, Freiheit und Achtsamkeit. Diese Erfahrungen ermöglichen es ihnen, sich von Stress und Druck zu befreien und mit einem erneuerten Sinn für Klarheit und Zweck in ihr Alltagsleben zurückzukehren.


Petra Lupp begrüsst jeden Besucher mit offenen Armen und einem offenen Herzen, überzeugt davon, dass jeder Mensch, unabhängig von seinem Hintergrund oder seinen Herausforderungen, die Fähigkeit zur Veränderung in sich trägt. Ihr Haus wurde zu einem Schmelztiegel der Ideen und Erfahrungen, wo jeder sich selbst und anderen mit Verständnis begegnet.


‘Der Garten der Freiheit’ erinnert uns daran, dass jeder von uns die Macht hat, sein Leben zu verlangsamen und jeden Moment in seiner ganzen Fülle zu erleben, inspiriert durch die Frau, die es gewagt hat, auszubrechen vom Hamsterrad des Alltags, anders zu leben als die Norm es tut und die Welt auf ihre einzigartige Weise zu berühren.....


So lebt Petra weiter, gemeinsam mit ihrem Mann Martin, umgeben von der Schönheit der Natur und den Menschen, die sie schätzt, ein lebendes Beispiel dafür, wie aus Schicksalsschlägen eine Welt voller Zufriedenheit, Freiheit und Achtsamkeit entstehen kann. Ab und zu nimmt sie sich selber eine Auszeit in ferne Länder, um ihren Horizont noch mehr zu erweitern und um Neues zu entdecken. So auch auf eine einzigartige Insel, fast am Ende der Welt, um den Alltag eines indigenen Volkes zu erfahren und deren urige Natur, denn sie hat ein neues Programm kreiert mit dem Titel:


Programmiere dein NAVI in die Freiheit. N steht für Neues, A (Achtsamkeit), V (Verantwortung) und I (Integration).


Petra hat gleich ihr eigenes NAVI programmiert, um es selbst zu erfahren, indem sie mich auf meiner urigen Insel, fernab von einer Grossstadt, besuchen kommt, denn Petra ist eine Frau der Praxis und nicht der Theorie!


Wenn auch du Lust hast, Petra kennen zu lernen und ihren ‘Garten der Freiheit’ zu besuchen oder sie als Kursleiterin bei dir zu buchen, dann bist du herzlich dazu eingeladen, dies zu tun. Hier ihre Koordinaten: www.petra-lupp.com



Viel Freude im ‘Garten der Freiheit’ wünscht: Luna M. Sage.

Ein Aufruf, das Leben in seiner ganzen Pracht zu erkunden, inspiriert durch die Lebensgeschichte einer aussergewöhnlichen Frau, die bewiesen hat, dass aus Schicksalsschlägen neue Perspektiven und Chance entstehen können.



383 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page